Corona Krise als Chance für Schüler und Schule

Ok ich weiss es klingt komisch und Corona ist eine Katastrophe für alle.

https://www.google.de/maps/place/Gerlach-Empire,+Nevada+89405,+USA/@40.5739822,-119.3504629,8466m/
https://www.google.de/maps/place/Gerlach-Empire,+Nevada+89405,+USA/@40.5739822,-119.3504629,8466m/
in Nevada quasi einem Wüstenstaat der USA scheint 365 Tage im Jahr die Sonne, trotzdem wird Solar-Energie kaum genutzt, #Wahnsinn https://www.google.de/maps/@40.5737212,-119.3431768,385m/
in Nevada quasi einem Wüstenstaat der USA scheint 365 Tage im Jahr die Sonne, trotzdem wird Solar-Energie kaum genutzt, #Wahnsinn https://www.google.de/maps/@40.5737212,-119.3431768,385m/

https://www.prosieben.de/tv/galileo/themen/thema-u-a-x-days-nomadland-empire

https://de.wikipedia.org/wiki/Nomadland#Empire,_Nevada

in den entlegenen Ecken USAs fahren Kinder 30min mit dem Greyhound zur Schule, wo die 10. Klasse aus 2x Schülern besteht, welche dann DEN KOMPLETTEN UNTERRICHT am PC remote machen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nomadland_(film)

Was erst mal nach einem Nachteil klingt, könnte man in einen Vorteil umkehren.

Stell Dir vor, Du hast einen Mathe (oder anderes Fach) Lehrer/in mit dem/der Du einfach nicht klar kommst, die Schule wechseln? Nein.

Wie cool wäre es, wenn man: klick, klick, den Mathe-Lehrer wechseln könnte?

Evtl. gibt es sogar die Möglichkeit einen Lehrer den Mitschülern weiter zu empfehlen?

Das würde doch einfach Sach-orientiert bedeuten:

  • Klar der Schüler soll laut Lehrplan in 3 Monaten Thema A, Thema B und Thema C „können“ und darüber eine schriftliche Prüfung ablegen
  • Ein weiterer Vorteil: der Lehrer der sich sehr sehr viel Mühe gemacht hat, den Unterricht gut vorzubereiten, kann seine Unterrichtsstunde in die Mediathek ablegen und gefunden werden (es muss nicht immer Youtube sein)
    • Schüler können jederzeit wieder die Stunde „revue“ passieren lassen, zurück spulen nochmal schauen, wenn man etwas noch nicht so gut verstanden hat.
    • Videos von anderen Lehrern zu diesem Thema anschauen: Oft macht es erst „Klick“ wenn man das gleiche Thema von 2 bis 3 anderern Lehrer/innen oder auch von Mitschülern (!) aus einer anderen Perspektive erklärt bekommt. WAS FÜR EINE CHANCE!
  • Das ergibt ein sehr sehr effizientens Lern-System welches mit etwas aktiven Moderation auch noch qualitativ hochwertig wäre und ich dachte, das ist das was alle wollen?
  • Ganz wichtig: nach dem regulären Unterricht geht es weiter: z.B. via Jitsi könnten die Schüler sich in einer Hausaufgaben-Themen-Gruppen (von je 2 bis max 5) zusammen finden um miteinander gemeinsam kooperativ Hausaufgaben zu machen und sich gegenseitig zu helfen (! kommt im aktuellen System viel zu wenig vor ! #katastrophe!)
  • natürlich müsste dazu das Internet funktionieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.